Online Marketing Podcast


BITKOM Leitfaden gibt Einführung in das Social Media Marketing

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Share




Wie können Unternehmen Social Media Plattformen wie Facebook, Twitter, Youtube, Flickr & Co. im Rahmen des Internet Marketing nutzen? Der Band 9 „Social Media Marketing“ der Schriftenreihe Marketing & Vertrieb vom Verband BITKOM führt in das Thema ein und gibt Praxistipps & Beispiele.

Hier ein kurzer Auszug aus der Einführung:

Social Media Marketing ist eine Form des Onlinemarketings, bei dem durch die Beteiligung in Social-Media-Angeboten Unternehmen ihre Marketingziele erreichen wollen. Die Unternehmen können selbst über den Grad ihres Involvements bestimmen. Generell lässt sich sagen, dass sie dazu vier unterschiedliche Arten anwenden
können:

1) proaktiv – man handelt ohne den Zwang, handeln zu müssen, sondern aus freiem Willen
2) reaktiv – man handelt, weil man auf etwas reagieren “muss“
3) passiv – man liest und beschäftigt sich zwar mit Social Media, ist selbst aber nicht aktiv
4) keine – man ignoriert Social Media komplett und reagiert auch dann nicht, wenn es beispielsweise negative Schlagzeilen gibt

Welche Marketingstrategien zur Erreichung der gewünschten Ziele man einsetzen sollte, hängt nicht nur vom angebotenen Produkt oder der Dienstleistung ab, sondern auch von der genutzten Social-Media-Plattform.

Marketingziele für Unternehmen können z.B. sein:

– Steigerung der Bekanntheit
— des Unternehmens/der Marke
— des Online-Auftritts des Unternehmens

– Verbesserung des Images (Unternehmen/Marke) => (Reputation)
– Verbesserung der Suchmaschinenergebnisse
– Steigerung der Besucherzahlen auf der Website
– Akquise von Kunden
– Verbesserung der Verkaufszahlen

Neben diesen erstrangigen Unternehmenszielen sollte nicht die wichtigste Funktion von Social Media vergessen werden – die Kommunikation und Interaktion. Schneller und einfacher erhält man kaum Feedback als in der Social-Media-Kultur, die auch als “Feedback-Kultur“ bezeichnet wird. Die Transparenz von Unternehmen wird erhöht, was wiederum zu einer stärkeren Kundenbindung führt.
Und wer Angst vor Kritik hat, sollte bedenken, dass diese auch außerhalb der Social-Media-Welt existiert – mit dem Unterschied, dass man hier die Chance erhält, diese zu
erfahren und man so manches zum Positiven verändern kann.

Und: nicht nur die emotionale Bindung der Kunden zu einem Unternehmen kann wachsen, auch die interne Kommunikation kann verbessert werden.

Bei der ausgewählten Strategie sollten die Mitarbeiter eingebunden werden. Hierzu eignet sich eine speziell adaptierte “Social Media Policy“2 für Unternehmen. Auch hier ist zu beachten, dass nicht für jedes Medium/ jede Plattform und jedes Ziel die gleichen Regeln gelten (können).

View in iTunes

September 4th, 2009
Topic: News Tags: , , ,

2 Responses to “BITKOM Leitfaden gibt Einführung in das Social Media Marketing”

  1. Marketing On The Internet Says:

    Marketing On The Internet…

    This was some very helpfull information thanks for the great share !…

  2. Kundenbindung als Marketingziel hat oberste Priorität | RSS Verzeichnis Says:

    […] http://www.online-marketing-podcast.de/2009/bitkom-leitfaden-gibt-einfuehrung-in-das-social-media-ma… die transparenz von unternehmen wird erhöht, was wiederum zu einer stärkeren kundenbindung führt. und wer angst vor kritik hat, sollte bedenken, dass diese auch außerhalb der social-media-welt existiert – mit dem unterschied, … […]