Online Marketing Podcast


Google öffnet AdSense für Anzeigen fremder Netzwerke

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Share




Kurz nachdem ich den Tweet der Internet World gelesen habe fand ich auch eine Email von Google in meiner Mailbox: Bald können auch Anzeigen von anderen Werbevermarktern via AdSense auf den eigenen Webseiten eingebunden werden kann.

Hier der Link zum Artikel auf der Internet World Business: Google öffnet AdSense für Anzeigen fremder Netzwerke.

Und nachfolgend Auszüge aus der Email von Google:

„Schon bald sind mehrere Werbenetzwerke auf Ihren Seiten zulässig. Inserenten aus externen von Google zertifizierten Werbenetzwerken konkurrieren dann mit AdWords-Inserenten um Ihre Werbefläche.

Falls Sie nicht wissen, was Werbenetzwerke sind, hier nun eine kurze Erklärung: Bei den Werbenetzwerken handelt es sich um Unternehmen, die mit Inserenten und Publishern eine Partnerschaft eingegangen sind, um auf Websites, die ihnen selbst nicht gehören, Anzeigen zu kaufen und zu verkaufen. Ähnlich wie bei AdSense. Anzeigen aus diesen Werbenetzwerken konkurrieren mit Google-Anzeigen um eine Schaltung auf Publisher-Websites. Dabei „gewinnt“ die Anzeige, durch die der Publisher die höchsten Einnahmen erzielt.

Zur Sicherstellung der Qualität der auf Ihren Websites geschalteten Anzeigen müssen alle teilnehmenden Werbenetzwerke von Google zertifiziert werden. Durch diese Zertifizierung verpflichten sie sich zur Wahrung der Google-Standards im Hinblick auf Datenschutz, Anzeigenqualität und Geschwindigkeit. Welche Werbenetzwerke auf Ihren Seiten Anzeigen schalten dürfen, entscheiden Sie. Dabei können Sie entweder den Empfang von Anzeigen bestimmter Werbenetzwerke oder den aller Werbenetzwerke deaktivieren. Sie können also auch weiterhin nur Anzeigen von AdWords-Inserenten schalten, wenn Sie möchten.

Einige Werbenetzwerke verwenden Tools ähnlich dem Google-Tool für die interessenbezogene Werbung, um Nutzern auf den von ihnen besuchten Seiten passendere Anzeigen zu präsentieren. Den Betreibern dieser Werbenetzwerke ist es untersagt, Daten von Ihrer Website für eine anschließende interessenbezogene Werbung zu sammeln. Wir ermöglichen jedoch denjenigen, die die Datenschutzrichtlinien einhalten, Anzeigen mittels dieser Tools zu schalten. Sie haben die Möglichkeit, die Schaltung von Anzeigen basierend auf den Nutzerinteressen dieser Werbenetzwerke zu deaktivieren. Unsere Anforderungen für die Anzeigenschaltung durch Drittanbieter haben wir entsprechend angepasst. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://adwords.google.com/support/bin/answer.py?answer=94230&hl=de_DE. “

View in iTunes

August 27th, 2009
Topic: News Tags: , ,

Comments are closed.