Online Marketing Podcast


internet facts 2009-I: Neue Rekordmarken bei ausgewiesenen Angeboten und Belegungseinheiten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Share




Die Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung (AGOF) hat die Zahlen der neuen Welle ihrer Markt-Media-Studie internet facts veröffentlicht. Die internet facts 2009-I weist Reichweiten- und Strukturdaten für 580 Online-Werbeträger auf Angebotsbasis und 2.770 Belegungseinheiten aus. Darüber hinaus liefert sie allgemeine Daten aus dem AGOF Universum und Kerndaten zur Internetnutzung und zum E-Commerce. Berichtszeitraum sind die Monate Januar bis März 2009. Die Daten der internet facts 2009-I sind ab sofort im AGOF Planungstool TOP 1.0 für die Mediaplanung hinterlegt.

Parallel zur internet facts 2009-I erscheint erstmals auch die ma Online. Mit ihr wird die Media-Reichweitenwährung für die Gattung Online – der von der AGOF etablierte Unique User (einzelner Nutzer eines Online-Angebotes in einem bestimmtem Zeitraum) – ab sofort unter dem Dach der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (ag.ma) veröffentlicht, bleibt aber auch weiterhin zentraler inhaltlicher Bestandteil der internet facts. Die Auswei­sung der Reichweitendaten sowie demografischer Strukturdaten auf Ange­botsebene als ma Online 2009 I zu Auswertungszwecken sowie die künftige methodische Weiterentwicklung des Erhebungsmodells erfolgen im Einver­nehmen mit den Anforderungen aller in der ag.ma vertretenen Markt­partner, also den Werbungtreibenden und Agenturen, aber auch mit den anderen Mediengattungen (Fernsehen, Plakat, Radio, Tageszeitungen, Zeit­schriften). In Verbindung mit dem von der AGOF entwickelten Planungs­tool TOP liefert die internet facts unverändert und in der gewohnten Art und Weise die Planungs­grundlage für das Medium Online.

Reichweitenrankings nach Angeboten und Vermarktern
Mit einer Reichweite von 16,16 Millionen Unique Usern pro Monat (38,3 Prozent) liegt T-Online bei den Angeboten an erster Stelle, gefolgt von WEB.DE (12,98 Mio. bzw. 30,8 Prozent) und MSN.de (10,89 Mio. bzw. 25,8 Prozent). Yahoo! (10,62 Mio. bzw. 25,2 Prozent) und GMX (9,08 Mio. bzw. 21,5 Prozent) belegen die weiteren Plätze.

Bei den Vermarktern führt United Internet Media mit 20,24 Millionen Unique Usern pro Monat (47,9 Prozent) vor InteractiveMedia mit 18,97 Millionen (44,9 Prozent) und SevenOne Media mit 17,99 Millionen (42,6 Prozent). Im Weiteren folgen TOMORROW FOCUS (17,13 Mio. bzw. 40,6 Prozent) und Platform-A Media (15,30 Mio. bzw. 36,2 Prozent).

Allgemeine Basisdaten zur Internetnutzung
Gemäß der internet facts 2009-I hatte das Internet in Deutschland im Ausweisungszeitraum eine Reichweite von genau zwei Dritteln, d.h. 43,20 Millionen Menschen sind im Netz (66,6 Prozent der deutschen Wohnbevöl­kerung ab 14 Jahren (64,82 Mio.)).

Versierte und allgegenwärtige Online-Zugriffe
72,4 Prozent der Internetnutzer sind seit mehr als drei Jahren im Netz, das entspricht 30,58 Millionen Menschen. Damit können knapp drei Viertel der Onliner als versierte User mit langer Nutzungserfahrung angesehen werden. Weitere 18,3 Prozent (7,74 Mio.) nutzen das Internet seit einem bis drei Jahren. Im Gegenzug liegt der Anteil an Internetneulingen mit einer eher kurzen Nutzungserfahrung von unter einem Jahr bei nur 9,3 Prozent, das entspricht 3,91 Millionen Menschen.

Die Online-Zugriffe von vielen unterschiedlichen Nutzungsorten aus unter­streichen die selbstverständliche Integration des Internets in so gut wie alle Lebens­bereiche. An erster Stelle steht für 94,1 Prozent der User – das sind 39,73 Millionen Menschen – die Online-Nutzung von zu Hause aus. Dahinter folgt für mehr als ein Drittel (33,9 Prozent bzw. 14,31 Mio.) der Online-Zugriff vom Arbeits- bzw. Ausbildungsplatz. Auch die Internetnutzung von unterwegs oder von öffentlichen Orten aus ist sehr beliebt: Knapp ein Fünftel (18,6 Prozent), das sind 7,87 Millionen Menschen, gehen auf diese Weise ins Netz.

Online-Nutzung hilft beim Einkauf
Mit 97,2 Prozent (41,04 Mio.) haben fast alle Internetnutzer schon einmal Produktinformationen im Internet recherchiert. Auch beim Einkauf ist das Internet beliebt: Der Anteil der Online-Shopper unter den Internetnutzern liegt bei 85,2 Prozent, d.h. 35,97 Millionen Menschen haben in den vergan­genen 12 Monaten im Internet eingekauft. Der enge Zusammenhang zwischen der Online-Informationssuche und dem Online-Kauf wird mittels der Online-Conversion-Rate, also dem Verhältnis von Online-Informations­suchenden zu Online-Käufern, deutlich. Bei Gewinn­spie­len, Büchern, kostenpflichtigen Lotteriespielen, Damenbeklei­dung, Spiel­waren, Eintrittskarten, Herrenbekleidung, Wetten, Musik-CDs, DVDs und Computer-Hardware wird mehr als jeder zweite Online-Informationssuchende zum Online-Käufer.

Quelle: Pressemeldung

View in iTunes

June 18th, 2009
Topic: News Tags:

Comments are closed.