Online Marketing Podcast


Macht es Sinn 5000 Facebook-Freunde für 654,30 Dollar zu kaufen?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Share




Oder Twitter Follower für 11 Cent pro „Stück“ ?

Nach einem Artikel der Advertising Age bietet das Unternehmen USocial Freunde und Follower gegen Geld an. Pro „Stück“ kosten Freunde auf Facebook je nach Paket 7,6 Cent – 8,5 Cent, Twitter-Follower dagegen sogar 11 – 28 Cent pro „Stück“. Daneben kann man z.B. auch noch Digg-Votes und Yahoo Buzz votes kaufen.

Die Frage die ich mir stelle: ist das sinnvoll? Eigentlich nicht, denn es entspricht dem Geist von Social Media, und die Frage ist auch wie lange ein gekaufter Freund oder Follower bei der Stange bleibt. Ok, um erst einmal bekannt zu werden könnte das eine Maßnahme sein, und wenn ich die gekauften Freunde oder Follower überzeuge dann werden sie vielleicht zu echten Freunden oder Followern, aber ich finde das hat trotzdem ein Geschmäckle. Insofern würde ich das nicht empfehlen sondern eher andere Wege gehen (gute kostenlose Angebote oder Gewinnmöglichkeiten um einen kennenzulernen).

Wie ist Ihre Meinung? Ich würde mich über Ihren Kommentar hierzu freuen! Oder Stimmen Sie ab:

View in iTunes

September 8th, 2009
Topic: Artikel, News Tags: , , ,
  • http://www.wcenter.de Michael Brandes

    Jain. Es ist abhaengig davon was man damit verfolgt. Wenn es sich um einen weiteren Marketingkanal handelt, kann es es evtl. Sinn machen bzw. einen entsprechenden Nutzen bringen. Die Kommerzialisierung dieser Plattformen schreitet weiter. Schliesslich muss irgendein Business Modell funktionieren, denn die Geldgeber dieser Plattformen wollen irgendwann Cash sehen. Somit stelle ich generell in Frage, ob Twitter o. Facebook im Kontext Solcal Media genannt werden koennen. Die Technologie und die Modelle
    auf jeden Fall.