Online Marketing Podcast


Internet ist der einflussreichste Kanal für die Vorbereitung von B2B Investitionsentscheidungen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Share




Eine von Virtual Identity in Kooperation mit Google Deutschland Ende letzten Jahres durchgeführte Studie zeigt, dass das Web auch bei deutschen B2B Entscheidern fester Bestandteil ihres Arbeitsalltags geworden ist. Unabhängig von Branche und Investitionsvolumen ist das Web bereits heute der einflussreichste Informationskanal zur Vorbereitung von Investitionsentscheidungen.

Ausgewählte Ergebnisse im Überblick

  • B2B Entscheider verbringen zwei Stunden ihrer täglichen Arbeitszeit im Web.
  • Als Informationsquelle für das eigene Fachgebiet und zur Erstellung einer Marktübersicht ist das Web das wichtigste Informationsmedium.
  • Vor allem Suchmaschinen und Anbietersites sind erfolgskritische Informationsquellen für die Vorbereitung einer Investitionsentscheidung.
  • Bereits 40% der B2B Entscheider nutzen regelmäßig Internet-Foren für berufliche Zwecke. 28% dieser beteiligen sich aktiv an den Dialogen.
  • 85% aller Befragten haben bereits einen späteren Lieferanten über das Internet gefunden
  • Die Studie belegt als erste ihrer Art, dass sich die Aufmerksamkeit von B2B Entscheidern massiv dem Web zugewandt hat. Klassische Informationsquellen wie Fachzeitschriften, Kongresse und Messen wurden von den Befragten als deutlich weniger relevant für die Entscheidungsfindung bewertet als die Online Medien. Daneben sind es auch die Sozialen Medien, die einen festen Platz im Medienalltag von B2B Einkäufern gefunden haben.

    Grundlage für diese Studie waren 750 Telefoninterviews mit B2B Entscheidern. Im Mittelpunkt der Befragungen stand deren Informationsverhalten vor einer Investitionsentscheidung. Die Studie kategorisiert die Entscheider anhand der Produkte und Lösungen in die sie investieren, und der Höhe des getätigten Investitionsvolumens.

    Dr. Stefan Lachenmaier, der Autor der Studie, kommentiert die Ergebnisse wie folgt: „Die Studienergebnisse zeigen auf, wie sehr sich das Informationsverhalten deutscher B2B Entscheider verändert hat. Das Web ist bereits heute die einflussreichste Quelle für Investitionsentscheidungen im B2B Bereich. Überrascht hat uns, wie intensiv die Befragten bereits soziale Medien nutzen. Wir hoffen, mit diesen Ergebnissen einen Impuls für die Optimierung des Marketing-Mixes von B2B Unternehmen liefern zu können.“

    Bedürfnisorientiertes B2B Online Marketing Modell

    Quelle: Virtual Identity B2B Studie

    Die ausführliche Studie: „Webnutzung deutscher B2B Entscheider“ steht unter www.virtual-identity.com/b2b-studie zum Download zur Verfügung.

    View in iTunes

    Februar 17th, 2010
    Topic: News Tags: , , , ,

    Comments are closed.